Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme

Quantitative Analyse stochastischer Einflüsse auf die Leistungsfähigkeit von Produktionssystemen

  • Autor:

    Gisela Lanza
    Kai Furmans
    Annabel Jondral
    Kathrin Peter
    Judith Matzka
    Eda Özden
    Melanie Schwab

  • Quelle:

    Springer-VDI-Verlag GmbH & Co. KG (2011)

  • Datum: 2011
  • Um Handlungsempfehlungen zur Auslegung robuster Produktions- systeme geben zu können, muss zunächst die Leistungsfähigkeit eines Produktionssystems bei Veränderung stochastischer Einflussgrößen (beispielsweise Nachfrageschwankungen oder Materialverknappung) untersucht werden. Zur Leistungsanalyse eignen sich unter anderem analytische und simulationstechnische Ansätze. Dieser Fachbeitrag beschreibt ein hybrides Analyseverfahren, bei dem die Simulation von komplexen Produktionssystemen zur Reduzierung von Simulationszeit und -aufwand an zweckmäßiger Stelle durch analytische Teilberech- nungen ergänzt wird. Entwickelt wird die hybride Modellierung seit Mai 2010 in einem interdisziplinären Projekt des wbk Institut für Produk- tionstechnik und des Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL) des Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Forschungs- arbeiten werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.