Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Übertragung von nivellierten Prozessen auf die Transportlogistik

Übertragung von nivellierten Prozessen auf die Transportlogistik
Forschungsthema:nivellierte Steuerung, Transportlogistik
Typ:Bachelorarbeit
Betreuer:Judith Weiblen
Bearbeiter:Emanuel Moser
Nivellierung mit dem Ziel der Einhaltung gleich- und regelmäßiger Prozesse wurde bei Toyota erfolgreich in die Praxis umgesetzt und wird auch in Europa vermehrt in der Produktion eingesetzt. Dieses Denkschema überträgt sich auch auf der Produktion vor- bzw. nachgelagerte Prozesse, wie beispielsweise den Transport. Allerdings kommt es gerade bei Transporten häufig zu Volatilität im Aufkommen bzw. der Nachfrage nach Transporten. Deshalb stellt sich bei Einsatz nivellierter Verfahren für Transporte die Frage in wieweit diese auf Schwankungen reagieren können.  In dieser Bachelorarbeit soll, aufbauend auf einer Literaturrecherche, ein Überblick gegeben werden, in wie weit sich die derzeitige Forschung mit Schwankungen in nivelliert gesteuerten Systemen auseinandersetzt. Anschließend wird der Transport als Prozess anhand geeigneter Parameter charakterisiert, der Begriff Volatilität für die gegebene Themenstellung definiert und es werden Ideen zur Messung der Volatilität entwickelt.