Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Flexible Fördersysteme - KARIS

Flexible Fördersysteme - KARIS
Autor: Christoph Nobbe, Dominik Berbig
Quelle: VDI-IFL Sommerseminar 2010, Wege zu einer verantwortlichen Ressourcenverwendung in der Logistik, ISSN Nr. 2190-6599
Datum: 2010

Abstract

Heutige automatisierte Materialflusssysteme sind komplexe Anlagen, die über mehrere hierarchische Ebenen im Informationssystem sowie elektrische und mechanische Gewerke verteilt sind. Dieser Aufbau macht eine Umkonfiguration sehr schwierig, in vielen Fällen sogar unmöglich. Um dennoch auf schnell wechselnde Anforderungen im Materialfluss reagieren zu können, gibt es einen Trend hin zur Deautomatisierung, was zu höheren Personalkosten führt. Am Beispiel von KARIS (Kleinskaliges Autonomes Redundantes IntralogistikSystem) soll aufgezeigt werden, dass es möglich ist, automatisierte Materialflusssysteme zu bauen, die sich hochflexibel und selbstständig an die jeweilige Aufgabe anpassen können. Hierzu werden sowohl der Aufbau des Systems als auch die sich daraus ergebenen Möglichkeiten vorgestellt.