Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Entwicklung einer durchsatzoptimierten Strategie für das Energiemanagement eines 3D-Shuttlesystems

Entwicklung einer durchsatzoptimierten Strategie für das Energiemanagement eines 3D-Shuttlesystems
Forschungsthema:Steuerungstechnik
Typ:Master-/Diplomarbeit
Datum:ab sofort
Betreuer:

- Dominik Colling

Bearbeiter:

zu vergeben

Links:Ausschreibung PDF

Rahmen: Um die Flexibilität in der Intralogistik zu erhöhen, wurde ein zentraler Materialflussrechner entwickelt, der die Bewegungen von Fahrerlosen Transportsystemen (sog. Shuttles) in einem automatischen Hochregallager deadlock- und kollisionfrei steuert. Die Shuttles können sich dabei flächig auf jeder Ebene des Lagers bewegen und die Ebenen über Heber (Lifte) wechseln.

Problemstellung: Aktuell wird für das Energiemanagement der Shuttles eine einfache, nicht durchsatzoptimierte Heuristik verwendet, um sicherzustellen, dass während der Abarbeitung von Transportaufträgen keine vollständige Entladung der Shuttle-Akkus (und damit ein Störzustand) ein-tritt.

Aufgabe  ist die Entwicklung einer durchsatzoptimierten Strategie für das Energiemanagement der Shuttles. Hierbei müssen verschiedene Parameter (z.B. aktueller Akkuladezustand von Shuttles, Positionen der Ladestationen, bereits geplante Transportrouten der Shuttles) analysiert und in einer Heuristik vereint werden, welche bei der Routenplanung als Grundlage dient. Die Umsetzung erfolgt mit Hilfe einer Simulation. Anschließend soll die entwickelte Strategie evaluiert und mit der aktuell implementierten Strategie verglichen werden.

Voraussetzungen ist Interesse an der Entwicklung und Evaluierung von Systemkonzepten. Zur Durchführung sind grundlegende Programmierkenntnisse in C# vorteilhaft.

Geboten wird eine spannende und abwechslungsreiche Arbeit, in der eigene Vorschläge und Ideen ausdrücklich gewünscht sind. Darüber hinaus bietet die Arbeit reale Einblicke in die Geschäftsprozesse des Unternehmens flexlog. Weiterführende Arbeiten in dem Themengebiet sowie in Kooperation mit flexlog sind denkbar.