Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

SkalKühl

SkalKühl
Ansprechpartner:

Paolo Pagani

Projektgruppe:

Fachbereich Robotik und interaktive Systeme

Förderung:

ZIM

Starttermin:

01.06.2017

Endtermin:

31.05.2019

 

Beschreibung: Große Pharmakonzerne, Forschungseinrichtungen und Kliniken lagern eine Vielzahl chemischer und biologischer Laborproben in Schränke bzw. Kühlschränke. Wenn eine Probe ein- bzw. ausgelagert werden muss, gibt es Fördersystemen, die autonom die Proben von der Lagerstelle bis zum Auslagerpunkt transportieren. Wegen der Menge der gelagerten Proben und des benötigten Durchsatzes muss das System gleichzeitig kompakt und schnell sein. Auf dem Markt kann man heutzutage nur große Lagersysteme kaufen. Die sind aber für kleine Forschungseinrichtungen und Kliniken zu groß und zu teuer und bieten eine niedrige Flexibilität bzgl. des Lagerbedarfs. Im Projekt wird gerade am IFL ein modulares und skalierbares Lagersystem entwickelt.

Arbeitspakete des Projekts:

  • Auslegung, Entwicklung, Aufbau des Hardware
  • Steuerung der fördertechnischen Systemen (Greifer, Lastaufnahmemittel, Aufzug, Kühlaggregat)
  • Intermodulare kommunikation zwischen den Plug&Play Modulen
  • Entwicklung und implementierung von systemspezifischen Lagerstrategien
  • Versuchsdurchführung unter realen operativen Bedingungen (bis -20°C)
  • Entwicklung der Mensch-Maschine-Interaktion HMI (Schnittstelle mit Spracherkennung)