Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

HiWi zur Unterstützung bei aktuellem Forschungsprojekt „Ressourceneinsatzplanung in mehrstufigen Systemen mit zeitabhängiger Arbeitsleistung“

HiWi zur Unterstützung bei aktuellem Forschungsprojekt „Ressourceneinsatzplanung in mehrstufigen Systemen mit zeitabhängiger Arbeitsleistung“
Stellenausschreibung:

 Logistiksysteme 

Links:
Eintrittstermin:

ab sofort

Kontaktperson:

Uta Mohring

Rahmen Bedingt durch die zunehmende Variantenvielfalt von Produkten und Dienstleistungen und die kleiner werdende Bestellmenge der eingehenden Aufträge müssen Produktions- und Logistik-systeme in der Lage sein, eine steigende Menge von Auftrags-positionen und Aufträgen zu bewältigen. Gleichzeitig steigen die Kundenanforderungen hinsichtlich Servicegrad und Liefer-zeit und die Ankunftsraten der Aufträge unterliegen zeitabhän-gigen Schwankungen. Diese hohen Flexibilitätsanforderungen können durch kostenintensive Bereitstellung zusätzlicher Ma-schinenkapazität oder durch einen hohen Anteil an manueller Arbeit erfüllt werden. In manuellen Systemen ist dabei aus-schlaggebend, dass die Personalkapazität an den aktuellen Personalbedarf angepasst werden kann. Ziel des Forschungsprojekts ist daher die Bestimmung des zeit-abhängigen Ressourcen- und Personalbedarfs in derartigen Produktions- und Logistiksystemen.

Aufgaben Unterstützung bei verschiedenen Aufgaben im Rahmen des For-schungsprojektes. Hierzu zählen u.a.

  • Klassifikation der betrachteten mehrstufigen Produktions- und Logistiksysteme,
  • Entwicklung eines mathematischen Modells zur Abbil-dung der mehrstufigen Produktions- und Logistiksysteme und
  • Entwicklung eines Simulationsmodells zur Untersuchung der mehrstufigen Produktions- und Logistiksysteme.


Voraussetzung ist ein engagiertes sowie selbstständiges und strukturiertes Arbeiten. Grundkenntnisse im Bereich der Bedien-theorie und Erfahrung mit Java oder Simulationstools (AnyLogic etc.) sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

Wir bieten interessante Einblicke in unsere Arbeit im Rahmen von Forschungsprojekten und kollegiale Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Instituts auf Augenhöhe. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Forschungsprojekt durch das Einbringen eige-ner Ideen und Lösungsansätze mitzugestalten. Arbeitsumfang und Arbeitszeit können nach Absprache flexibel gestaltet werden.